Rent24 expandiert nach Russland und übernimmt den Coworking-Anbieter Space Telegraph

Der rasant wachsende Coworking-Anbieter Rent24, der erst kürzlich mit der FriendsFactory fusionierte, expandierte nunmehr weiter international. Nach einer kürzlichen Expansion nach Amerika, dehnt Rent24 diesmal seine Geschäfte in den Osten aus. Der Anbieter aus Berlin ist damit bereits auf drei Kontinenten aktiv und betreibt 35 Standorte. Konkret übernimmt Rent24 den Moskauer Coworking-Anbieter Space Telegraph mit einem Coworking-Space im Herzen Moskaus mit rund 3.000 Quadratmetern. Der Coworking-Space ist nur fünf Gehminuten vom Roten Platz entfernt. Ein Highlight des dortigen Angebots ist der Veranstaltungssaal mit einer Saalhöhe von ca. 7 Metern. Der Veranstaltungsraum soll wahlweise für Großveranstaltungen für bis zu 500 Gästen oder als Coworking-Bereich dienen.

Für Rent24 ist der Russland-Markt sehr attraktiv und besitzt laut Geschäftsführer Robert Bukvic enormes Potenzial. So seien in Moskau viele internationale Organisationen ansässig. Zudem hat die Moskau Startup-Szene, nicht zuletzt aufgrund der sehr guten Informatik-Ausbildung, viel zu bieten und wächst beachtlich. Genauso unterstütze andersherum Rent24 aber auch Unternehmen und Startups aus Russland den einfachen und unkomplizierten Marktzugang in andere europäische Länder. Eine Win-Win-Situation für beide Seiten.

Den neuen Rent24-Coworking-Space findest Du alsbald auch im Katalog von UrbanWork.

Kommentare

Kommentar erstellen

mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • chat
    Kommentar erstellen
    keyboard_arrow_up